Einfamilienhaus

5.5-Zimmer Einfamilienhaus mit grossem Garten

4147 Aesch BL, Brüelweg 48

Eckdaten

Referenz A 731
Adresse Brüelweg 48
4147 Aesch BL
Schweiz
Etagen 3
Badezimmer 1
Zimmer 5.5
Gebäudevolumen 519 m3
Grundstücksfläche 350 m2
Bruttowohnfläche 139 m2
Nettowohnfläche 95 m2
Baujahr 1956

Beschreibung

Kurzbeschreibung

Sind Sie auf der Suche nach einem Haus an ruhiger Lage, aber dennoch nah zum Dorfkern, dann wäre diese Liegenschaft eine Besichtigung wert.

Hier können Sie auf drei Etagen mit insgesamt 5,5 Zimmern entspannt wohnen, finden jedoch alles, was Sie zum Leben brauchen, in unmittelbarer Nähe.

Im Erdgeschoss treffen Sie vom Vorplatz aus auf ein grosses Wohnzimmer, ein anschliessendes Esszimmer sowie Küche und ein Gäste-WC. Gehen Sie über die Treppe in die nächste Etage, finden Sie drei Schlafzimmer, die als Schlaf- oder Kinderzimmer genutzt oder auch als Büros gestaltet werden könnten. In dieser Etage ist auch ein Badezimmer mit Lavabo, WC und Badewanne vorzufinden. Alle Räume sind hell und mit Parkettboden ausgestattet, das Badezimmer mit Fliesen. Das Bewohnen der Liegenschaft wäre grundsätzlich ab sofort möglich, jedoch bedarf es noch einiger Ausbesserungen, damit Sie sich in Ihrem neuen Eigenheim wohl fühlen.

Im Untergeschoss sind auf 45 m2 Fläche verschiende Räume wie zum Beispiel Technikraum, Waschküche mit Waschmaschine, Trockenraum sowie ein Kellerraum angeordnet.
Genügend Platz, um Geräte, Materialien oder Fahrräder abzustellen. Die Wärmeverteilung im Haus erfolgt über Radiatoren und Holzeinzelöfen.

Dem grossen Garten können Sie Ihre ganz eigene Note verleihen. Sei es als Ort der Ruhe zur Enspannung mit Sonnensegel und Sitzecke oder zum Toben für Kinder. Natürlich ist er auch geeigent für alle Kleingärtnerfreunde, um frisches Obst oder Gemüse anzupflanzen. Hier sind keine Grenzen gesetzt.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf und unser Makler wird Ihnen dieses Haus bei einer Besichtigung näher vorstellen.

Verkehrsanbindung

Aesch ist durch den öffentlichen Nahverkehr sehr gut erschlossen. So besitzt die Gemeinde einen Bahnhof an der Jurabahn und wird halbstündlich durch die S-Bahn-Linie 3 bedient, welche zwischen Basel und Laufen verkehrt. Daneben ist das Dorf Wendestation der BLT-Tramlinie 11, welche über Reinach, Münchenstein und dem Bahnhof Basel SBB nach St. Louis Grenze verkehrt.

Die Buslinie 65 stellt zudem eine Verbindung mit dem Bahnhof Dornach-Arlesheim und dem am Blauenhang liegenden Pfeffingen her. Zudem fährt ein Postauto der Linie 68 von Hofstetten über Ettingen an den Aescher Bahnhof.

Untergeschoss

Technikraum: 9.6 m2
Waschküche: 9.2 m2
Trockenraum: 10.8 m2
Keller: 11.78 m2
Vorplatz: 3.48 m2

Erdgeschoss

Wohnzimmer: 16.97 m2
Esszimmer: 15.17 m2
Küche: 9.18 m2
WC: 2.05 m2
Vorplatz: 4.68 m2

1. Obergeschoss

Zimmer 1: 13.41 m2
Zimmer 2: 8.36 m2
Schlafzimmer: 16.97 m2
Bad: 3.23 m2
Vorplatz: 4.48 m2

Gemeinde

Aesch liegt an der Birs auf 315 m ü. M. zwischen Faltenjura (Blauen) und Tafeljura (Gempen). Es grenzt an die Gemeinden Duggingen, Pfeffingen, Ettingen, Therwil, Reinach (alle BL) und die solothurnische Gemeinde Dornach. Aesch gehört zur Agglomeration Basel.

Die Fläche beträgt 7,39 km², davon sind 48 % Landwirtschaft (mit Rebbau), 15 % Wald, 36 % Siedlungen und 1 % unproduktive Fläche.

Aus dem ländlichen Dorf, das von der Landwirtschaft, dem Weinbau und kleinen Handwerksbetrieben geprägt war, wurde ein Dorf mit modernen Industrien, das – in zwar kleinerem Ausmass als früher – immer noch Landwirtschaft und Weinbau betreibt. Eine Vielzahl der Einwohner arbeitet auswärts, vor allem in Basel. Aesch selber ist aber nicht im gleichen Ausmass gewachsen wie andere Gemeinden und konnte seinen ländlichen Charakter und sein Dorfbild besser bewahren als andere Gemeinden. Aesch konnte im Oktober 1996 den 10’000. Einwohner begrüssen.