4. Juni 2019

Dritter Lebensabschnitt – Welche Wohnform passt zu mir/meinen Eltern?

Der Verkauf der eigenen Immobilie im dritten Lebensabschnitt und der damit einhergehende Übergang in ein neues Zuhause, stellt viele Menschen vor grosse Herausforderungen. Mit der richtigen Herangehensweise bietet dieser Prozess jedoch ungeahnte Chancen und ermöglicht, lang gehegte Träume endlich zu verwirklichen. Wir unterstützen Sie und Ihre Familie dabei, mit einem ganz persönlichen Rundumservice.

Sie benötigen sofortige Unterstützung? Dann kontaktieren Sie uns hier für ein unverbindliches und kostenloses Kennenlerngespräch.

Wir wissen, dass Veränderungen, wie der Umzug in ein neues Zuhause gerade in dieser Lebensphase ein mulmiges Gefühl auslösen können. Oft liegt dies jedoch daran, dass Menschen im dritten Lebensabschnitt gar nicht wissen, welch vielfältige Möglichkeiten sich hier auftun. So gibt es grundsätzlich drei Wohnkategorien: Betreutes Wohnen, selbständiges Wohnen und das Wohnen in einer Einrichtung. Diese Wohnkategorien lassen sich wiederum in viele, individuelle Wohnformen unterteilen. Heute möchten wir gerne das sogenannte barrierefreie Wohnen, also das selbstständige Wohnen in einer massgeschneiderten, neuen Wohnung beleuchten.

«Menschen im dritten Lebensabschnitt wissen oft gar nicht, welch vielfältige Möglichkeiten sich hier auftun.»

Barrierefreies Wohnen 

Barrierefreies Wohnen bedeutet, dass das neue Zuhause grosszügig eingerichtet wird. Breite Türen, ein ebenerdiger Einstieg in die Dusche, schwellenlose Raumübergänge und nicht zuletzt ein Lift bei Wohnungen in höheren Stockwerken sorgen dafür, dass man sich frei und ungestört bewegen kann – ganz gleich ob im Rollstuhl, mit Rollator oder einem Gehstock. Auch Menschen, die sich einwandfrei bewegen können, schätzen diesen Raum für ihre individuelle Entfaltung sehr. Manche Wohnungen bieten sogar einen Concièrgeservice an, also einen persönlichen Ansprechpartner vor Ort, der auch gerne mal eine Glühbirne auswechselt, oder andere kleine Reparaturarbeiten übernimmt. Dies gibt älteren Personen, die selbstbestimmt wohnen wollen und deren Angehörigen, ein Gefühl der Sicherheit. 

Mit der richtigen Herangehensweise bietet der Umzug in ein neues Zuhause ungeahnte Chancen und Möglichkeiten Träume wahr werden zu lassen.

Ab wann sollte ich mir Gedanken über die neue Wohnform machen?

Wir empfehlen hier ganz klar und wenig überraschend: Lieber früher, als später, also, etwas überspitzt formuliert, eher mit 50 als mit 80 Jahren. Wie immer im Leben gilt, wer vorausschauend agiert «darf» und «muss» nicht. Das ist enorm wichtig für das Gefühl der Freiwilligkeit und Selbstbestimmtheit. Doch auch für ganz pragmatische Parameter ist eine planerische Herangehensweise förderlich. Wer beispielsweise eine zentral gelegene, attraktive Wohnung in bester Lage und Gehdistanz zu Tram, Bus, Einkaufsmöglichkeiten und medizinischen Einrichtungen wünscht, tut sich selbst einen grossen Gefallen, genügend Zeit bei der Wohnungssuche einzuräumen. 

«Wie immer im Leben gilt, wer vorausschauend agiert «darf» und «muss» nicht.»

Was, wenn ich und/oder meine Angehörigen nicht «loslassen» können?

Loslassen ist schwer, das wissen wir aus unseren langjährigen Erfahrungen im Bereich des dritten Lebensabschnitts nur zu gut. Aber, wer mutig und vorausschauend handelt, dem eröffnen sich ungeahnte Möglichkeiten – von der topmodernen Inneneinrichtung, bis zum Einzug in eine zentral gelegene Stadtwohnung am Puls des Lebens. Wir begleiten Sie und Ihre Angehörigen bei diesem Prozess.

Klicken Sie hier für eine unverbindliche und kostenlose Kontaktaufnahme.

Wir unterstützen Sie selbstverständlich auch emotional. Klar, der grosse Garten, die Dachterrasse oder die vielen schönen Stockwerke im eigenen Haus sind liebgewonnene Elemente, doch sie machen auch enorm viel Arbeit. Veränderung ist eine Chance! Warum nicht einen kleinen Garten in einer ebenerdigen Gartenwohnung geniessen? Oder die viel geringere Zeit, die bei einer überschaubaren, pittoresken Wohnung zum Putzen benötigt wird, ganz zu schweigen von den mühsamen Treppenstufen, die endlich wegfallen. Wie oft hören wir von unseren Kunden: «Das hätte ich schon viel früher machen sollen!». In diesem Sinne möchten wir Sie an dieser Stelle ermutigen, proaktiv zu handeln.

«Wer in ein neues Zuhause zieht, hat die Chance auf eine neue, moderne und frische Einrichtung – vielleicht mit dem Designersofa, dass man sich schon immer gewünscht hat?»

Warum der dritte Lebensabschnitt keine «Endstation», sondern eine Chance zum Aufblühen ist.

Der Übergang ins barrierefreie Wohnen bietet unzählige, attraktive Möglichkeiten:

  • Machen Sie sich frei
    Beim «Entrümpeln» der Wohnung, kann man sich von unnützen, angesammelten Dingen trennen
  • Wertvolle Erinnerungen bewahren
    Wertvolle Schätze, wie längst vergessene Fotoalben, werden wiederentdeckt und Sie können in schönen Erinnerungen schwelgen – Erinnerungen, die Sie in das neue Zuhause mitnehmen können.
  • Verkleinern bedeutet mehr Freiraum
    Das Putzen (Fenster, Treppenhäuser, Keller, etc.) kann schneller erledigt werden; Weniger Ecken sorgen zudem für Übersicht und weniger Aufräumarbeiten
  • Moderne und poppige Einrichtung
    Wer in ein neues Zuhause zieht, hat die Chance auf eine neue, moderne und frische Einrichtung – vielleicht mit dem Designersofa, dass man sich schon immer gewünscht hat?
  • Neue Geldmittel
    Der Hausverkauf setzt finanzielle Mittel frei, die Ihnen die Chance bieten, endlich die Dinge zu kaufen, die Sie sich nie zu leisten gewagt haben – vom Hightech-Bett bis zum XXL-Fernseher.

Wie Sie sehen, gibt es unzählige Möglichkeiten diesen Schritt als Chance wahrzunehmen, um lange verborgene Träume wahr werden zu lassen. Und wir haben heute nur eine der vielen Wohnformen näher beleuchtet. 

Wir unterstützen Sie gerne bei diesem Schritt mit all unserer Erfahrung, unserem Know-How und einer ganz persönlichen Rundumberatung, sowie cleveren Finanzierungsmöglichkeiten.

Unser Rundum-Sorglospaket auf einen Blick:

  • Individuelles, kostenloses Beratungsgespräch
  • Einbezug der Angehörigen
  • Massnahmenplan erstellen
  • Erörtern der perfekten Wohnform für Sie
  • Unterstützung bei allen bürokratischen Arbeiten
  • Planen und durchführen aller Umzugsarbeiten
  • Erstellen eines massgeschneiderten Budgetplans
  • Wir führen für Sie ein Dossier mit allen relevanten Dokumenten
  • Wir kümmern uns um den Verkauf Ihrer Immobilie
  • Wir begleiten Sie von A bis Z, von der Reinigung bis zur Schlüsselübergabe


Kontaktieren Sie mich für ein unverbindliches und kostenloses Erstgespräch

christine.erbsmehl@immofamily.ch
061 753 78 78 

Oder besuchen Sie uns an einem unserer Events rund um den dritten Lebensabschnitt

  • Di, 19.11.2019, 15.30Uhr in Breitenbach
  • Mi, 27.11.2019, 18.30Uhr in Laufen  
Christine Erbsmehl - IMMO FAMILY AG - Von Haus aus persönlich.- Traumhaus finden - Marktwertermittlung - Verkaufsanalyse - Immobilien - Immobilinemakler - Immobilienbewertung - Hausbewertung - Haus verkaufen - Haus kaufen - Hauskauf - Hausverkauf - Aesch - Breitenbach - Basel - Kanton Basel-Stadt - Kanton Basellandschaft - Kanton Aargau - Nordwestschweiz - Schweiz

Christine Erbsmehl